Bartbürste – Infos, News & Empfehlungen

Als Bartträger kennt man die Probleme sehr gut: Ab einer gewissen Länge des Barthaares wächst es in alle Richtungen und macht was es will. Wenn man sich noch nicht wirklich mit dem Thema der Bartpflege auseinander gesetzt hat, wird man sich sicherlich fragen was man dagegen tuen kann. Vielen Männern geht es so, du bist also nicht allein.

 

Die Lösung um den Wildwuchs in Zaum zu halten: Eine Bartbürste.

 

Warum sollte ich eine Bartbürste verwenden?

Im wesentlichen gibt es zwei Gründe wieso man eine Bartbürste verwenden sollte:

  • um den Bart zu stylen, ihn in Form zu bringen
  • um den Bart zu pflegen
Bartbürste zur Bartpflege

Auch störrisches, hartes Barthaar sollte gepflegt werden.

Sicherlich fragst du dich jetzt was das Bürsten der Gesichtsbehaarung mit Pflege zu tuen hat. Dafür gibt es doch schon andere Bartpflege Produkte, allen voran zum Beispiel das Bartöl.

Und du hast Recht, auf den ersten Blick macht die Benutzung der Bürste als Bartpflege Produkt keinen Sinn, bei näherer Betrachtung ist deren Verwendung jedoch einleuchtend. Der Grund hierfür ist, dass das Barthaar ab einer gewissen Länge zu weit von der Gesichtshaut entfernt ist und dadurch kein Talg mehr zum Barthaar gelangen kann. Dies kann das Barthaar auf Dauer austrocknen und sollte unbedingt vermieden werden. Außerdem gibt es Personen, welche tendenziell eher zu trockenem, kratzigem Barthaar neigen. Doch auch hierfür gibt es eine Lösung: Die Kombination von Bartöl + Bartbürste ist einfach unschlagbar effektiv und macht nach etwas Zeit störrisches Barthaar wieder weich.

 

Das Barthaar wird von Talgdrüsen mit Talg versorgt. Dies ist wichtig damit das Barthaar nicht austrocknet.

 

Eine Bartbürste hilft dabei den Bart mit Talg der Gesichtshaut auf natürliche Weise zu pflegen, indem der Talg der Gesichtshaut beim Bürsten im Barthaar verteilt wird. Somit wird ein trockener Bart mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Um die Pflegewirkung zu unterstützen ist natürlich ein gutes Bartöl von enormem Vorteil. Ein passendes Bartpflegeöl findest du in unserem Bartöl Test. Wenn du zu Beginn unsicher bist ob du wirklich ein Bartöl brauchst, reicht auch erstmal eine Bartbürste. Eventuell löst sie schon deine vorhandenen Probleme.

Aber Fakt ist, dass der Bart in Kombination mit einem guten Bartöl geschmeidig wird und es auch bleibt.

Achte bei der Bartpflege mit einer Bürste darauf, dass du nicht zu fest aufdrückst, da die Borsten oft sehr hart sind.

 

Unsere Empfehlungen

Sale
1. BEARDED BEN Bartbürste
367 Bewertungen
1. BEARDED BEN Bartbürste

  • 100% echte, hochwertigste Wildschweinborsten
  • Griff aus lackiertem Lotusholz
  • hübsche Aufbewahrungsdose (auch schön als Geschenk)

2. Redecker Bartbürste aus Birnbaumholz
197 Bewertungen
2. Redecker Bartbürste aus Birnbaumholz

  • besonders preiswerte Bartpflege
  • aus naturbelassenem Birnbaumholz
  • klein und handlich

3. Bartbürste Brooklyn Soap Company
3 Bewertungen
3. Bartbürste Brooklyn Soap Company

  • aus hochwertigem, geölten Birnbaumholz
  • mit veganen Borsten (aus der Blattrippe der Agavenpflanze)
  • Made in Germany
  • hilft bei Schuppen im Bart und trockenem Bart

4. Bartbürste von Bartbracht
159 Bewertungen
4. Bartbürste von Bartbracht

  • geeignet für die schonende Bartpflege
  • aus Birnbaumholz und mit Wildschweinborsten
  • hilft bei Schuppen im Bart und trockenem Bart

 

Was bringt eine Bartbürste?

Natürlich darf man nach dem ersten Gebrauch der Bürste zur Bartpflege keine Wunder erwarten. Jedoch kann sie helfen das Barthaar in die richtige Form zu bringen. Anders als beim Bartkamm, da die Bürste für den Bart etwas intensiver ist und sich das Haar dadurch besser formen lässt.

Außerdem sollte man die positiven Eigenschaften auf die Barthaare nicht vernachlässigen. Wie oben schon erwähnt, kann die Bartbürste die Haare nämlich mit benötigtem Talg versorgen und sie somit nachhaltig pflegen. Vorausgesetzt man pflegt seinen Bart regelmäßig mit einer geeigneten Bürste.

In Kombination mit Bartpflegeöl ist die Bartbürste sehr effektiv und man kann somit mit zwei Bartpflege Produkten seinem Bart zu neuem Aussehen verhelfen.

 

Wo Bartbürste kaufen?

Die größte Auswahl gibt es natürlich wieder im Internet. Aber auch im Fachhandel kann man eine Bürste für den Bart kaufen, vorausgesetzt man ist von der Qualität überzeugt. Denn viel wichtiger als die Frage wo man die Bartbürste kaufen soll, ist die Frage nach der Qualität. Die hochwertigen Bürsten haben meistens Wildschweinborsten, jedoch gibt es auch vegane Alternativen.

 

Vegane Bartbürste

Bartpflege-Set: Beard Brush ✔ Bartbürste ✔ Naturkosmetik der BROOKLYN SOAP...

Neben den ganzen Bürsten mit tierischen Borsten gibt es auch vegane Alternativen. Leider ist die Auswahl bei den veganen Produkten noch nicht so groß, wie bei den Produkten mit tierischen Borsten. Das wird sich aber vermutlich in Zukunft ändern. Eine gute vegane Bartbürste ist z.B. die BROOKLYN SOAP COMPANY Bürste.

Wer also eine vegane Bartbürste sucht, wird mit Sicherheit fündig werden und die Vorteile der Bartpflege mit Bartbürste kennenlernen dürfen.

 

Welche Bartbürste soll ich für meinen Bart kaufen?

Es gibt allgemein keine so großen Unterschiede zwischen den Bürsten für den Bart. Wichtig ist nur, dass die Borsten von guter Qualität sind, da sie sonst schnell kaputt gehen können.

Wenn man die Bürste dann regelmäßig reinigt, kann man sie auch einige Zeit benutzen.

Wer Wert auf eine schöne Verpackung legt, weil er die Bürste vielleicht verschenken will, sollte sich die Bearded Ben Bartbürste anschauen.

 

Wie kann man die Bartbürste reinigen?

BEARDED BEN Bartbürste mit Wildschweinborsten und hochwertiger Aufbewahrungsbox...Es ist wichtig die Bürste in regelmäßigen Abständen zu reinigen, da sich sonst Bakterien in der Bürste sammeln können. Außerdem sollten herausgefallene Barthaare aus der Bürste entfernt werden.

Hierzu reicht es normalerweise aus die Bürste mit warmem Wasser zu reinigen. Wenn man ganz gründlich vorgehen will, kann man auch Bartshampoo als reinigende Wirkung benutzen. Dies ist jedoch kein Muss.

Anschließend kann man die Bürste mit den Borsten nach unten auf einem Handtuch trocknen lassen, damit sie beim nächsten verwirbelten oder störrischen Barthaar wieder einsatzbereit ist.

 

Fazit

Für Männer mit typischen Bartträgerproblemen wie trockene Haut oder Schuppen im Bart, kann der Einsatz einer speziellen Bürste für den Bart sinnvoll sein. Solche Probleme werden mit ihr nämlich bei regelmäßiger Anwendung effektiv vermieden und bekämpft. Außerdem ist sie in Verbindung mit Bartöl sehr gut geeignet um den Bart sanft zu pflegen, indem das Barthaar von Grund auf mit den wichtigsten Nährstoffen gepflegt wird.

Dadurch dass sie sanft zur Haut ist und den Bart effektiv in Form bringt, eignet sich die Bürste für den Bart also sehr gut zur täglichen Bartpflege.

Am Ende sollte jedem Barträger klar sein, wieso wir eine Bürste für den Bart als Bartpflege Produkt empfehlen.

 

Gefällt dir diese Seite? Lass andere davon wissen.

Informationen zur Aktualität der Preise findest du hier.

Menü